Sie gelten als das „Goodbye Deutschland“-Dreamteam: Jörg (46) und Fabio (42) Klein.

Die berühmten schwulen Friseure gaben vor neun Jahren ihren Laden im Westerwald auf und wanderten nach Gran Canaria aus.

Das schwule Paar Fabio und Jörg (r.) Klein auf ihrem Weg in ihr neues Leben auf Gran Canaria.
Inzwischen führen die beiden drei Friseur-Salons auf der Insel

Auf der Insel betrieb das Pärchen zunächst einen Friseurladen, heute führen sie DREI erfolgreiche Geschäfte. Fabio: „Wir fühlen uns stolz, so etwas erreicht zu haben.“

Doch das Paar – das schon 13 Jahre zusammen lebt – raufte sich zusammen.

Würden sie wieder auswandern, wenn sie die Wahl hätten? „Ich bin stärker geworden. Wir lieben es hier und das ist schön. Ich will mir nie vorstellen, zurück nach Deutschland zu gehen.“, sagt Fabio entschlossen.

Artikel erschienen am 10.08.2016 auf BILD ONLINE

Comments are closed.